Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Kontakt

fluechtlingshilfeWun5∂kit edu

Ruth Stephan
Wolfgang Eppler

Fahrradwerkstatt am "Schröcker Tor"

In der Unterkunft für Flüchtlinge „Schröcker Tor“ (in Leopoldshafen neben Campus Nord) hat sich eine „Fahrradwerkstatt“ etabliert. Sonntags ab 11 Uhr reparieren Bewohner und Aktive gemeinsam Fahrräder.

In den Sommermonaten werden dann verschiedene Ausflugsziele in der Umgebung gemeinsam angesteuert.

 

Wir suchen Leute, die entweder Spaß am „schrauben“ haben oder uns auf den einen oder anderen Radausflug am Sonntagvormittag begleiten.

Wer möchte Anfängern das Fahrradfahren beibringen und die deutschen Verkehrsregeln vermitteln? Melden Sie sich gerne bei Fragen oder/und Anregungen bei uns.


Impressionen aus dem Projekt:

Geflüchtete setzen neue Speichen in ein altes Fahrrad ein.

Konzept:

Hinter diesem Projekt steckt die Idee, den Flüchtlingen, die in der recht abseits gelegenen Unterkunft „Schröcker Tor“ leben, ein Stück Mobilität und damit auch verbesserte gesellschaftliche Teilhabe zu verschaffen. Außerdem ist der Sonntag der Wochentag, der am wenigsten Abwechslung bietet in der Unterkunft.


Das gemeinsame Reparieren der Räder gibt uns allen die Möglichkeit, uns gegenseitig kennen zu lernen und zusammen etwas Sinnvolles mit unmittelbarem Erfolgserlebnis zu machen. Das Projekt läuft prima, der Andrang ist groß.

 

So funktioniert das Fahrradprojekt:

  • Geflüchtete lassen sich auf eine Warteliste für ein eigenes Fahrrad setzten
  • Das Helferteam sorgt dafür, dass Spenden-Fahrräder und Ersatzteile zur Verfügung stehen.
  • Sonntags werden Räder ausgegeben, zurückgenommen und repariert.
  • Jedes Rad hat einen symbolischen Preis (15 Euro).
  • Vor der Ausgabe wird geprüft, ob das Rad verkehrssicher ist.